DEUTSCH
ENGLISH
FRANÇAIS
ESPAÑOL


LEISTUNGENVERFAHRENÜBER UNSREFERENZENPROJEKTE
 AKTUELL
Juni 2016
Partner im Berliner-Antike-Kolleg

Archäometrie Netzwerk Berlin-Brandenburg


2
8./29. Mai 2016
Artikel im nd

Antike Wasserrohre und Grabkammern

2015
Partner im interdisziplinären Forschungsprojekt
ArchPro Carnuntum
(Niederösterreich)

 PARTNER
KOOPERATIONSPARTNER
Archäologie


Exzellenzcluster TOPOI

www.topoi.org

Freie Universität Berlin /
Humboldt-Universität
zu Berlin


FIAK - Freies Institut
für Angewandte Kulturwissenschaften
www.fiak.de
Cottbus - Fulda

Grupo ánfora, G.I.P.
www.anforagip.com
Huelva, Spanien

Geophysikalische Modellierung
Dr. Thomas Günther,
Hannover

www.resistivity.net

Prof. Dr. Andreas Weller,
TU Clausthal

www.ifg.tu-clausthal.de


3D-Modelle
7 reasons, Wien
www.7reasons.net

Vermessung
arqueocad, Córdoba, Spanien
www.arqueocad.com


Assyrischer Städtebau am Habur
Projekt Geomagnetische Prospektion am Tell Schech Hamad
Lage Tell Schech Hamad (Provinzen Deir az-Zor und Hassake, Syrien)
Epoche Mittel-, neu- und nachassyrische Zeit, 13. – 6. Jh. v.Chr.
Verfahren Geomagnetik
Auftraggeber   
FU Berlin, Institut für Vorderasiatische Altertumskunde
Prof. Dr. Hartmut Kühne


Tell Schech Hamad (Syrien)
Rotes Haus

LAGE Tell Schech Hamad ist der moderne Name des assyrischen Provinzzentrums Dur-Katlimmu, das in Nordmesopotamien am unteren Habur, einem der großen Nebenflüsse des Euphrat, zwischen den heutigen Städten Hassake und Deir az-Zor liegt.

ZielE Die geomagnetischen Untersuchungen sollten im Gebiet der Unterstädte Dur-Katlimmus Erkenntnisse über die Gesamtausdehnung und Struktur des mittel- bzw. neuassyrischen Verwaltungszentrums erbringen und in einer Art Stadtplan münden.

Arbeiten und Ergebnisse

Die in den Jahren 1999 bis 2003 untersuchte Fläche erstreckt sich auf über 40 ha. Die geomagnetischen Daten geben nicht nur Hinweise auf die Existenz weiterer Monumentalbauten im Stadtgebiet sondern auch auf Kanäle, die die Stadt und ihr Hinterland mit Wasser aus dem Habur versorgten sowie auf Vorstädte extra muro. Außerdem konnte der exakte Verlauf der Lehmziegelstadtmauer ermittelt werden.
Monumentales Gebäude im Magnetogramm Interpretation

Ansprechpartner Dipl.-Geophys. Cornelius Meyer (meyer@eastern-atlas.com )

Links Informationen über Grabung und Forschung in Tell Schech Hamad

(www.schechhamad.de )

Seiten des Instituts für Vorderasiatische Altertumskunde der FU Berlin (http://www.geschkult.fu-berlin.de/e/vaa )
 DOWNLOAD
ARCHÄOLOGISCHE PROSPEKTION
Firmenbroschüre
download

TECHNOLOGIE
Geomagnetik Deutsch
download
IP-Geoelektrik an Schlackenhalden English
download
(Poster zur Tagung "Early Iron in Europe – Prehistoric and Roman Iron Production", Hüttenberg, Österreich, Sept. 2008)

INGENIEURGEOPHYSIK
Geophysik im Grundbau
download
(Auszug aus der Diplomarbeit
von Dipl.-Ing. Holger Böhm, FB
Bauingenieurwesen, TU Berlin)


 LINKS
LOCATION · REFERENZEN · IMPRESSUM · KONTAKT · © eastern atlas 2012